Hochwertige Handschaufel aus Kupfer

  • Im Angebot
  • Normaler Preis €49,95
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Unsere Gartengeräte aus Kupfer sind die IDEALEN WERKZEUGE für die Arbeit in Gemüse- und Ziergärten, Hochbeeten, Wein- und Obstgärten, Parks und Grünanlagen.

Sie verbinden Funktionalität und Formschönheit mit besonders günstigen Materialeigenschaften für die Gartenarbeit.

Anders als Eisen oder Stahl - den heute gängigsten Materialien für Gartenwerkzeuge - wirkt sich KUPFER POSITIV auf die WASSERSPEICHERFÄHIGKEIT des Erdreichs aus und trägt so zur Verbesserung von Bodenqualität und Gartenerzeugnissen bei.

 

Welche Vorteile bieten mir Gartenwerkzeuge aus Kupfer?

  • Wesentlich längere Lebensdauer im Vergleich zu Eisen- oder Stahlgeräten.
  • Der Stiel besteht aus geöltem Buchenholz.
  • Aufgrund von Design und Gestaltung sind unsere Gartengeräte besonders leicht und äußerst kraftsparend in der Handhabung.
  • Durch Abrieb werden Kupfer-Spurenelemente in die Erde eingebracht. Diese spielen eine wesentliche Rolle bei enzymatischen Vorgängen.
  • Die Kanten bleiben lange scharf und können immer wieder nachgeschärft werden.
  • Kupfer hat einen deutlich geringeren Reibungswiderstand als Eisen oder Stahl.
  • Die Kupferteile der Geräte dringen dadurch leichter in die Erde ein. Es bleibt sehr viel weniger Erde an der Metalloberfläche kleben.
  • Eventuelle Verformungen können durch Dengeln rückgängig gemacht werden.
  • Keine Pflege notwendig.
  • Keine Rostbildung (auch kein Grünspan!)* .

 


*Nicht zu verwechseln ist die Patina mit dem Grünspan, einem Gemisch basischer Kupfer(II)-Acetate von grüner oder blauer Farbe, das sich auf Kupfer oder Messing ablagert.

 

Benutzerhinweise:

  • Vorsicht, die Kanten unserer Geräte sind beim Kauf sehr scharf!
  • Kupferwerkzeuge sind für die Bearbeitung von kultivierten Böden konzipiert.
  • Halten Sie den Stiel möglichst trocken.
  • Die Werkzeuge bedürfen keiner besonderen Reinigung oder Pflege.
  • Verformungen können durch Dengeln* oder Ausbiegen behoben werden - es besteht keine Bruchgefahr.
  • Stumpfe Kanten können gegebenenfalls durch Dengeln* (kein Materialverlust) oder Schleifen nachgeschärft werden.
  • Vermeiden Sie den Kontakt zu essighältigen Chemikalien (Essigsäure).

 

Gartengeräte aus Kupfer vs. Gartengeräte aus Eisen

Durch gezielte Versuche konnte bereits in den 50er Jahren gezeigt werden, dass die Verwendung von Kupfergeräten eine deutliche Verbesserung von Qualität und Ertrag bei Feldfrüchten bringt.

Der österreichische Biotechniker Viktor Schauberger führte dies darauf zurück, dass Eisen in der bearbeiteten Gartenerde seine negative Wirkung entfaltet.

Denn nach seiner Erkenntnis gelangen durch die mechanische Abnützung von Eisenwerkzeugen Eisenteilchen in den Boden. Diese bilden einen Rostschleier, der die Austrocknung des Bodens begünstigt.

Kupfer beeinflußt im Gegensatz zum Eisen magnetische Spannungen nicht.

Schauberger war nicht der erste, der dies erkannte. Denn bereits Hochkulturen wie die Chinesen des alten Kaiserreichs haben über Jahrhunderte hinweg auf Eisen bei der Bodenbearbeitung konsequent verzichtet.

Deshalb werden nun wieder naturorientierte Gartengeräte hergestellt, bei denen Kupfer den Rohstoff Eisen ersetzt.

Für unsere Kupfer Gartengeräte werden nur hochwertigste Rohstoffe verwendet, die Handwerker nach alten Traditionen verarbeiten. Aus dem weißen, geschmeidigen Lindenholz entsteht der Stiel, der Schmied schafft aus kaltgetriebenem Kupfer die Schaufel.

Die Qualität der Rohstoffe und ihre Verarbeitung garantieren eine extreme Lebensdauer. 

 

Kupfererze

Kupfer ist in einem gesunden Boden natürlich vorhanden. Die Kupferfeinteile beeinflussen den Wasserhaushalt im Boden günstig und schaffen damit die Voraussetzung für eine kräftige Vegetation.

 

Spurenelemente

Pflanzen benötigen eine Vielzahl von Spurenelementen für ein ausgeglichenes Wachstum. Schon mikroskopisch kleine Mengen von Spurenelementen üben in Organismen lebenswichtige Funktionen aus, das gilt auch für den Menschen. Unsere Kupfer Gartengeräte sorgen dafür, dass Kupfer Spurenelement in ihre Gartenerde gelangen.

 

Kupfer und Wachstum

Kupfer ist für normales, gesundes Wachstum und die Fortpflanzung aller höheren Pflanzen und Tiere unbedingt notwendig.

Die Folgen eines Kupfermangel reichen von Ertragsminderung bis zu 20% - die sich bei vielen Nutzpflanzen als Folge eines versteckten Kupfermangels ergeben können, ohne irgendwelche sichtbare Symptome – bis zum völligen Verlust der Ernte.

Kupfermangel wurde auf der ganzen Welt und in allen Klimazonen beobachtet, in denen Nutzpflanzen angebaut werden. Das Auftreten von Kupfermangel variiert mit dem Boden und den angebauten Pflanzen.

Ein Mangel kann vor allem bei Pflanzen auftreten, die auf Sandböden, auf Böden mit einem hohen Anteil an organischer Substanz und auf Kalkböden angebaut werden.

Biologische Systeme nutzen die Fähigkeit des Kupfers Elektronen aufzunehmen, zu übertragen und sich so an Oxidations/ Reduktionsreaktionen zu beteiligen und mit organischen Verbindungen Komplexe zu bilden.

Werden diese Stoffwechselwege als Folge eines Kupfermangels oder manchmal auch eines Überschusses unterbrochen, dann werden Wachstum, Ertrag und Qualität beeinträchtigt.

 


x